Bücher
Loretta Fahrenholz. Seven Films

Anlässlich der Einzelausstellung der Künstlerin im Fridericianum und in Zusammenarbeit mit der Kunsthalle Zürich erscheint mit Loretta Fahrenholz. Seven Films die erste umfangreiche Dokumentation und theoretische Auseinandersetzung mit dem filmischen Schaffen der Künstlerin. Aus einer distanziert-teilnehmenden Beobachtung heraus entwickelt die Filmemacherin in ihren Kollaborationen aus jedem Sujet einen eigenen Stil und folgt dabei in den unterschiedlichen Milieus der Macht und der Realität von Fiktionen. In einzelnen Bildstrecken werden die sieben Filme (2010–2016) porträtiert und in Synopsen vorgestellt. John Kelsey und Caroline Busta analysieren die experimentellen Filme der Künstlerin, die sich einer Trennung von Fiktion und Dokumentation entziehen und neue Formen für eine postcinematische Gegenwart entwerfen.

Herausgeber Susanne Pfeffer, Daniel Baumann

Redaktion Anna Sailer 

Künstler Loretta Fahrenholz 

Beiträger Caroline Busta, John Kelsey, Susanne Pfeffer 

ISBN 978-3-96098-015-5 

Format 20 x 12,6 cm, Softcover  

Seiten 308 S.  

Sprachen Deutsch, Englisch 

Verlag Koenig Books, 2016  

Preis 24,80 €