Im Folgenden informieren wir Sie über die Verarbeitung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Webseite https://fridericianum.org/.

Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten oder IP-Adresse. Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

documenta und Museum Fridericianum gGmbH
Friedrichsplatz 18
34117 Kassel
T +49 561 707270
F +49 561 7072739

Impressum

Unseren behördlichen Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter folgenden Kontaktangaben:

Herr Stephan Blazy oder seinen Stellvertreter Herr Dr. jur. Kevin Marschall (GDPC GbR) per Post unter der o.g. Adresse mit dem Zusatz – Datenschutzbeauftragter – oder per E-Mail unter datenschutzbeauftragter[at]documenta.de sowie per Telefon unter: +49 561 83099165.

Wir freuen uns sehr darüber, dass Sie unsere Internetseiten besuchen. Die Nutzung unserer Internetseiten ist grundsätzlich ohne Angabe von personenbezogenen Daten möglich. Sofern eine betroffene Person einen Service oder eine Dienstleistung unseres Unternehmens über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchte, ist eine Verarbeitung personenbezogener Daten wahrscheinlich erforderlich. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir eine Einwilligung der betroffenen Person ein.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der IP-Adresse, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit den, für uns geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen, insbesondere unter Beachtung des HDSIG.

Internetbasierte Datenübertragungen können grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch oder per Post, an uns zu übermitteln.

1. Umfang und Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten

1.1 Aufruf und Besuch der Webseite
Beim Aufruf dieser Webseite werden durch den Internet-Browser, den der*die Besucher*in verwendet, automatisch Daten an den Server dieser Webseite gesendet und zeitlich begrenzt in einer Protokolldatei (Logfile) bei unserem Host- und Serviceprovider für max. zwei Wochen gespeichert. Hierzu setzen wir auch sog. Content Delivery Networks (CDN) ein, die es uns ermöglichen, die Ladezeiten für unsere Website für Sie deutlich zu reduzieren. Bis zur automatischen Löschung werden nachstehende Daten ohne weitere Eingabe des*der Besucher*in gespeichert:
– IP-Adresse des Endgeräts des*der Besucher*in,
– Datum und Uhrzeit des Zugriffs durch den*die Besucher*in,
– Name und URL der von dem*der Besucher*in aufgerufenen Seite,
– Webseite, von der aus der Besucher auf die Webseite gelangt (sog. Referrer-URL),
– Browser und Betriebssystem des Endgeräts des*der Besucher*in sowie der Name des vom Besucher verwendeten Access-Providers.

Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten erfolgt auf Basis unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f) DSGVO. Wir haben daher ein berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung zu dem Zweck,
– die Verbindung zur Webseite zügig aufzubauen,
– eine nutzerfreundliche Anwendung der Webseite zu ermöglichen,
– die Sicherheit und Stabilität der Systeme zu erkennen und zu gewährleisten und die Administration der Webseite zu erleichtern und zu verbessern.

Die Verarbeitung erfolgt ausdrücklich nicht zu dem Zweck, Erkenntnisse über die Person des Besuchers der Webseite zu gewinnen.

1.2 Kontaktaufnahme über E-Mail (E-Mail-Client auf Ihrem Computer)
Besucher*innen können insbesondere per E-Mail Nachrichten unter freiwilliger Angabe personenbezogener Daten, an uns übermitteln. Um eine Antwort von Ihnen empfangen zu können, ist zumindest die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse sowie der Nachname erforderlich. Alle weiteren Angaben kann die anfragende Person freiwillig geben und ist hierzu nicht verpflichtet. Mit Absenden der E-Mail willigt der*die Besucher*in in die Verarbeitung der übermittelten personenbezogenen Daten ein. Die Datenverarbeitung erfolgt ausschließlich zu dem Zweck der Abwicklung und Beantwortung von Anfragen. Dies geschieht auf Basis der freiwillig erteilten Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a) DSGVO. Die auf diesem Kommunikationsweg von Ihnen erhaltenen und durch uns verarbeiteten Daten werden automatisch gelöscht, sobald die Anfrage erledigt ist und keine Gründe für eine weitere Aufbewahrung gegeben sind (z. B. anschließende Beauftragung, Spende o.Ä.).

Im Rahmen der Korrespondenz mit uns per E-Mail können Ihre personenbezogenen Daten auch an Dienstleister außerhalb der Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) durch den von uns genutzten E-Mail-Dienst Microsoft Office 365 in die U.S.A. weitergeben. Eine Übermittlung erfolgt nur unter der Prämisse einer gültigen Zertifizierung nach dem EU-US Privacy Shield als geeignete Garantie zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten in einem unsicheren Drittland. Nach EU-US Privacy Shield zertifizierte Unternehmen/Dienste gewährleisten ein angemessenes Datenschutzniveau im Sinne der DSGVO. Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch den Verantwortlichen “Microsoft Corporation” stellt dieser unter dem folgenden Link bereit: https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement.

Detaillierte Information dazu sowie über das Datenschutzniveau bei unseren Dienstleistern in Drittländern können Sie unter den oben genannten Kontaktinformationen anfordern.

1.3 Newsletter
Wenn Sie den auf der Webseite angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, die uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind (sog. Double-Opt-In). Weitere Daten werden nicht bzw. nur auf freiwilliger Basis erhoben. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen sowie zu diesbezüglichen Analysezwecken. Diese Verarbeitung, der in das Newsletter-Anmeldeformular eingegebenen Daten, erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a) DSGVO). Wir sind stets um die Aktualität Ihrer Daten bemüht. Sie können uns daher jeder Zeit darüber informieren, wenn sich Ihre Kontaktangaben ändern. Hierzu können Sie uns über die oben genannten Anschriften kontaktieren. Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den “Austragen”-Link in jedem Newsletter. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden bleiben hiervon ebenfalls unberührt.

Durch unseren Versanddienstleisters Newsletter2Go werden sogenannte Web-Beacons oder auch Zählpixel verwendet. Zählpixel sind extrem kleine, häufig bloß 1×1 Pixel große, Bilddateien, welche in die Newsletter-E-Mail integriert werden und so eine Logdatei-Aufzeichnung sowie eine Logdatei-Analyse erlauben.

Öffnet der*die Nutzer*in nun die jeweilige vorher geladene E-Mail, so wird der Zählpixel vom Server von Newsletter2Go geladen und gleichzeitig einige Informationen über den*die E-Mail Empfänger*in übermittelt, wie z.B.:
– ob die E-Mail geöffnet wurde,
– Zeitpunkt des Aufrufs,
– sowie die dazugehörige IP-Adresse.
Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters sowohl von unseren Servern als auch von den Servern von Newsletter2Go gelöscht.
Ausführliche Informationen zum zu den Funktionen von Newsletter2Go können Sie folgendem Link entnehmen: https://www.newsletter2go.de/features/newsletter-software/.

2. Cookies
Auf der Webseite werden sog. Cookies eingesetzt. Das sind Datenpakete, die zwischen dem Server unsere Webseite und dem Browser des Besuchers ausgetauscht werden. Diese werden beim Besuch der Webseite von den jeweils verwendeten Geräten (PC, Notebook, Tablet, Smartphone etc.) gespeichert. Cookies können insoweit keine Schäden auf den verwendeten Geräten anrichten. Insbesondere enthalten sie keine Viren oder sonstige Schadsoftware. In den Cookies werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Wir können damit keinesfalls unmittelbar Kenntnis von der Identität des Besuchers der Webseite erhalten.
Cookies werden nach den Grundeinstellungen der Browser größtenteils akzeptiert. Die Browsereinstellungen können so eingerichtet werden, dass Cookies entweder auf den verwendeten Geräten nicht akzeptiert werden, oder dass jeweils ein besonderer Hinweis erfolgt, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Es wird allerdings darauf hingewiesen, dass die Deaktivierung von Cookies dazu führen kann, dass nicht alle Funktionen der Webseite bestmöglich genutzt werden können. Der Einsatz von Cookies dient dazu, die Nutzung unseres Webangebots komfortabler zu gestalten. So kann beispielsweise anhand von Session-Cookies nachvollzogen werden, ob der Besucher einzelne Seiten der Webseite bereits besucht hat. Nach Verlassen der Webseite werden diese Session-Cookies automatisch gelöscht.
Zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit werden temporäre Cookies eingesetzt. Sie werden für einen vorübergehenden Zeitraum auf dem Gerät des Besuchers gespeichert. Bei erneutem Besuch der Webseite wird automatisch erkannt, dass der Besucher die Seite bereits zu einem früheren Zeitpunkt aufgerufen hat und welche Eingaben und Einstellungen dabei vorgenommen wurden, um diese nicht wiederholen zu müssen.
Die verschiedenen Arten von Cookies (z. B. solche Cookies, die technisch notwendig zur Darstellung der Webseite sind oder solche Cookies, die Statistik- und Marketingzwecken dienen), die bei einem Besuch unserer Webseite auf Ihrem Endgerät gesetzt werden, sowie weitere Informationen zu diesen Cookies (z. B. Anbieter, Zweck, Speicherdauer etc.) entnehmen Sie bitte der untenstehenden Auflistung.
Für technisch nicht zwingend erforderliche Cookies holen wir (über das Hinweisfenster, welches sich zu Beginn des Besuchs unseres Webseite öffnet) Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO ein. Die mit der Setzung von technisch zwingend erforderlichen Cookies einhergehende Verarbeitung beruht auf unseren berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Cookies

NameCookie-NameAnbieterZweckLaufzeit
notwendigBorlabs Cookieborlabs-cookiewww.fridericianum.org Speichert die Einstellungen der Besucher, die in der Cookie Box von Borlabs Cookie ausgewählt wurden. 1 Jahr
notwendigWPML_icl_*, wpml_*, wg-wpml_*www.fridericianum.orgSpeichert die aktuelle Sprache.1 Tag
StatistikMatomo_pk_*.*www.fridericianum.orgCookie von Matomo für Website-Analysen. Erzeugt statistische Daten darüber, wie der Besucher die Website nutzt.13 Monate
externe MedienYouTubeNIDYouTubeWird verwendet, um YouTube-Inhalte zu entsperren.6 Monate

Zu den Cookie-Einstellungen

3. Webanalyse durch Matomo (ehemals PIWIK)

3.1 Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Wir nutzen auf unserer Website das Open-Source-Software-Tool Matomo (ehemals PIWIK) zur Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer*innen. Die Software setzt ein Cookie auf dem Rechner der Nutzer (zu Cookies siehe bereits oben). Werden Einzelseiten unserer Website aufgerufen, so werden folgende Daten gespeichert:
– Zwei Bytes der IP-Adresse des aufrufenden Systems des*der Nutzer*in,
– die aufgerufene Webseite,
– die Website, von der der*die Nutzer*in auf die aufgerufene Webseite gelangt ist (Referrer),
– die Unterseiten, die von der aufgerufenen Webseite aus aufgerufen werden,
– die Verweildauer auf der Webseite,
– die Häufigkeit des Aufrufs der Webseite.

Die Software läuft dabei auf den Servern unserer Webseite. Eine Speicherung der personenbezogenen Daten der Nutzer*innen findet nur dort statt. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.
Die Software ist so eingestellt, dass die IP-Adressen nicht vollständig gespeichert werden, sondern 2 Bytes der IP-Adresse maskiert werden (Bsp.:  192.168.xxx.xxx). Auf diese Weise ist eine Zuordnung der gekürzten IP-Adresse zum aufrufenden Rechner nicht mehr möglich.

3.2 Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer*innen ist die Einwilligung jedes*jeder Nutzer*in gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Einwilligung wird mittels eines Cookie-Banner (Hinweisfenster zu Beginn des Besuchs auf der Webseite) realisiert und gespeichert.

3.3 Zweck der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer*innen ermöglicht uns eine Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer*innen. Wir sind in durch die Auswertung der gewonnen Daten in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Webseite zusammenzustellen. Dies hilft uns dabei, unsere Webseite und deren Nutzerfreundlichkeit stetig zu verbessern. Durch die Anonymisierung der IP-Adresse wird dem Interesse der Nutzer an deren Schutz personenbezogener Daten hinreichend Rechnung getragen.

3.4 Dauer der Speicherung
Die Daten werden unmittelbar gelöscht, sobald sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden.

3.5 Beseitigungsmöglichkeit
Cookies werden auf dem Rechner des*der Nutzer*in gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer*in auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen über den Link am Ende dieser Datenschutzerklärung können Sie die Setzung von Cookies widerrufen.

4. Verlinkungen auf andere Webseiten
Auf unserer Webseite verlinken wir auf das Onlineangebot der sozialen Netzwerke Facebook und Instagram und Youtube, auf denen die documenta und Museum Fridericianum gGmbH eigene Onlineauftritte unterhält (s. dazu 5. Auftritte und Angebote in sozialen Netzwerken und auf Online-Plattformen).
Auf unserer Webseite verlinken wir zudem auf das Onlineangebot der deutschen Bahn sowie Google-Maps. Es erfolgt seitens der documenta und Museum Fridericianum gGmbH keine Weitergabe von personenbezogenen Daten an die jeweiligen Seitenbetreiber. Die jeweiligen Seitenbetreiber sind selbst für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich.
Die auf unseren Seiten verlinkten Seitenbetreiber halten eigene Datenschutzerklärungen für die Nutzung im europäischen Raum vor. Diese können Sie hier einsehen:
https://www.bahn.de/p/view/home/datenschutz/schutz.shtml?dbkanal_007=L01_S01_D001_KIN0001_footer-datenschutz_LZ01
https://policies.google.com/privacy?hl=de

5. Auftritte und Angebote in sozialen Netzwerken und auf Online-Plattformen
Um unser kulturelles Angebot und diesbezügliche Informationen einer Vielzahl von Menschen zugänglich machen zu können, sind wir auf sozialen Netzwerken aktiv.Wir weisen darauf hin, dass die von uns genutzten sozialen Medien weltumspannend agieren und deshalb nicht ausgeschlossen werden kann, dass eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auch außerhalb der EU erfolgt. Damit Ihre Datenschutzrechte auch bei einer Übermittlung in Drittstaaten gewahrt bleiben, erfolgt eine Übermittlung nur unter der Maßgabe der Art. 44 ff. DSGVO.Ferner machen wir Sie darauf aufmerksam, dass die jeweiligen Plattformbetreiber zum Teil eigenständig personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten und zu Nutzerprofilen zusammenführen können. Dies kann zum Teil auch dann erfolgen, wenn Sie kein Nutzerkonto bei dem jeweiligen sozialen Netzwerk unterhalten. Sind sie bei einem der Netzwerke wiederum als Nutzer*in registriert, wird die Nutzung der durch uns bereitgestellten Inhalte ausgewertet und Ihrem Profil zugeordnet. Dies geschieht unabhängig davon, mit welchen Endgeräten Sie die Medien nutzen. Das Tracking und die Profilbildung erfolgt mit dem Zweck, Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu bieten sowie auf Sie abgestimmte Werbung – innerhalb und außerhalb des Netzwerkes – zu schalten. Mit welchen Techniken der jeweilige Betreiber Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet und welche Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out) Sie diesbezüglich haben, können Sie den entsprechenden Datenschutzerklärungen des sozialen Netzwerks sowie den weiteren Informationen entnehmen (siehe unten). Möchten Sie von Ihren Betroffenenrechten Gebrauch machen, empfehlen wir Ihnen sich direkt an den jeweiligen Betreiber des sozialen Netzwerks zu richten. Die documenta und Museum Fridericianum gGmbH hat im Regelfall keinen Zugriff auf die von den jeweiligen Betreibern verarbeiteten personenbezogenen Daten. Die documenta und Museum Fridericianum gGmbH erhält von den Betreibern sozialer Netzwerke personenbezogene Daten in dem Umfang, wie Sie dies durch Ihre vorgenommenen Einstellungen bei dem Netzwerk zulassen. Der Betreiber des sozialen Netzwerks kann uns Informationen wie Ihren Namen, Ihre Nutzer-ID, Ihr Profilbild, Ihr Netzwerk, Ihr Geschlecht, Ihren Benutzernamen, Ihr Alter oder Ihre Altersgruppe, Ihre Sprache, Ihr Land, Ihre Freundesliste, Ihre Follower-Liste und jegliche andere Informationen zur Verfügung stellen, zu deren Bereitstellung Sie Ihre Einwilligung erklärt haben, oder die das soziale Netzwerk uns bereitstellt (z.B. Reports über die Interaktion mit unseren Präsenzen auf den jeweiligen Plattformen).Die documenta und Museum Fridericianum gGmbH verarbeitet Ihre bereitgestellten personenbezogenen Daten, um ihre Meinungen mit ihren Freunden, Followern oder Kontakten im verbundenen sozialen Netzwerk zu teilen und um ihren Auftritt und dessen Reichweite in den sozialen Medien zu optimieren. Die Verarbeitung stützt sich mithin auf unsere berechtigten Interessen an der Berichterstattung unserer Kulturarbeit sowie die Ausführung der Öffentlichkeitsarbeit / PR im Allgemeinen.

Datenarten, die von Ihnen im Rahmen des Besuchs sozialer Netzwerke verarbeitet werden (je nach Einstellung und Netzwerk):
Stammdaten (bspw. Nutzername, Name), Kontaktdaten (bspw. E-Mail-Adresse), Nutzungsdaten (bspw. Nutzungszeiten, Aktivitäten), Inhaltsdaten (bspw. von Ihnen bereitgestellte Daten, wie Kommentare), Metadaten (Geräte-ID, Netzwerk und Verbindung, Cookie-Daten).

Betroffene von der Datenverarbeitung:
Der*die jeweilige Nutzer*in des sozialen Netzwerks oder der*die Geräteeigentümer*in mit dessen Gerät der Dienst genutzt wird.

Zwecke:
Berichterstattung, Öffentlichkeitsarbeit / PR im Allgemeinen, Tracking (bspw. Bereitstellung von Messungen, Analysen des Surf- und Nutzerverhaltens), Reichweitenmessung (bspw. Zugriffszahlen, Aufrufe).

Rechtsgrundlagen (in Abhängigkeit, wie Sie zu dem jeweiligen Betreiber des sozialen Netzwerks stehen):
Unsere berechtigten Interessen oder die berechtigten Interessen von Dritten (z. B. von den Plattformanbietern) (s.o.) (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO). Haben Sie ein Nutzerkonto bei einem sozialen Netzwerk und im Rahmen Ihrer Datenschutzeinstellung die Einwilligung zur Übermittlung Ihrer Daten an Dritte zugestimmt, so kommt als Rechtsgrundlage flankierend die Einwilligung in das Tracking (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) in Frage.

Eingesetzte Dienste und Diensteanbieter (Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten):
Im Rahmen unserer Online-Präsenzen und zur Verbreitung unseres Angebots und unserer Inhalte greifen wir folglich auch auf externe Dienste und Diensteanbieter, einschließlich Online-Plattformen zurück. Nachfolgend finden Sie wichtige Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen dieser Dienste und Diensteanbieter. Die konkrete Verarbeitung der personenbezogenen Daten, im Rahmen der jeweiligen nachfolgenden Dienste, hängt von mehreren Faktoren (bspw. Anbieter, eigene Privatsphäreeinstellungen der Nutzer*innen und Aktivitäten) ab. Falls Sie Fragen zur Verarbeitung im konkreten Einzelfall haben, können Sie sich gerne an uns oder an unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten wenden.

Instagram (soziales Netzwerk)
Verantwortliche Stelle: Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Ireland; Website: https://www.instagram.com; Die Datenschutzerklärung des Anbieters finden Sie unter: https://de-de.facebook.com/help/instagram/155833707900388.

Facebook (soziales Netzwerk)
Verantwortliche Stelle: Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland, Muttergesellschaft: Facebook, 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA; Website: https://www.facebook.com; Die Datenschutzerklärung des Anbieters finden Sie unter:  https://www.facebook.com/about/privacy. Eine Übermittlung personenbezogener Daten in unsichere Drittstaaten (z.B. USA) findet nur unter dem Vorbehalt geeigneter Garantien statt, durch die ein angemessenes Datenschutzniveau bei der Verarbeitung von Daten gewährleistet werden soll; Facebook hat sich diesbezüglich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen, um die Angemessenheit des Schutzniveaus zu gewährleisten: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active; eine Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out) sowie Einstellungen für Werbeanzeigen finden Sie unter: https://www.facebook.com/settings?tab=ads.

– Gemeinsame Verantwortung der documenta und Facebook
Wir sind mit Facebook Ireland Ltd. für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die im Rahmen des Besuchs und der Nutzung der entsprechenden Dienste anfallen bzw. erhoben und genutzt werden, gemeinsam verantwortlich. Die wesentlichen Inhalte der Vereinbarung über die gemeinsame Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß Art. 26 DSGVO auf Facebook-Seiten oder auf von Facebook angebotenen Diensten sind abrufbar unter : https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum. Die Datenschutzerklärung des Anbieters für die Facebook-Seiten finden Sie unter: https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data.

YouTube (soziales Netzwerk, Medienportal)
Verantwortliche Stelle: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; die Datenschutzerklärung des Anbieters finden Sie unter: https://policies.google.com/privacy. Eine Übermittlung personenbezogener Daten in unsichere Drittstaaten (z. B. USA) findet nur unter dem Vorbehalt geeigneter Garantien statt, durch die ein angemessener Datenschutzniveau bei der Verarbeitung von Daten gewährleistet werden soll; Google hat sich diesbezüglich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active), um die Angemessenheit des Schutzniveaus zu gewährleisten. Eine Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out) hinsichtlich der durch Google durchgeführten Datenverarbeitungen – im Einzelfall – finden Sie unter: https://adssettings.google.com/authenticated.
Unsere Webseite nutzt Plugins der von Google betriebenen Seite YouTube. YouTube setzt auf dem von Ihnen verwendeten Endgerät Cookies, die auch einer Analyse des Nutzungsverhaltens zu Marktforschungs- und Marketing-Zwecken dienen können. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen. Grundlage für die Verwendung der YouTube-Plugins ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Bitte beachten Sie, dass ohne Ihre Einwilligung das Abspielen der eingebunden YouTube-Videos nicht möglich ist. Sollten Sie Ihre Einwilligung in unserem Cookie-Banner nicht erteilt haben, haben Sie die Möglichkeit, dies direkt über einen Sperrbildschirm im eingebunden Video nachholen. Zudem können Sie jeder Zeit über den Link „Cookie-Einstellungen“ ganz am Ende dieser Seite Ihre Einwilligungen verwalten. Möchten Sie Ihre erteilte Einwilligung widerrufen, so können Sie dies ebenfalls über den gleichen Weg vornehmen.

Hootsuite
Die uns von den Social Media-Netzwerkbetreibern zur Verfügung gestellten Daten (z. B. Reports) werden bei uns in der Social Media Management Software „Hootsuite“ verarbeitet. Für die Verwendung dieser Software haben wir ein berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Übermittlung an Hootsuite in Canada ist über einen Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission gedeckt.
Hootsuite ermöglicht es uns, mehrere Social Media-Accounts zu verwalten. Beiträge lassen sich darin vorbereiten, planen, veröffentlichen, liken und teilen. Gleichzeitig können die Kanäle der unterschiedlichen Dienste auch innerhalb von Hootsuite verfolgt werden, um für uns relevante Diskussionen im Social Web zu verfolgen.
Die documenta und Museum Fridericianum gGmbH hat nur beschränkten Zugriff auf Ihre öffentlich zugänglichen Social Media-Profildaten. Zudem haben wir keine abschließende Kenntnis darüber, in welchem Umfang Hootsuite Ihre Nutzerdaten erfasst. Weitere Hinweise dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Hootsuite unter: https://hootsuite.com/de/legal/privacy.

6. Kalendereinträge und Übertragung von Terminen
Unser Onlineangebot ermöglicht es Ihnen Kalendereinträge für unsere Veranstaltungen herunterzuladen. Folgende Informationen sind hierin enthalten: Betreff, Ort, Beginn und Ende (Datum und Uhrzeit) sowie der Beschreibungstext der Veranstaltung. Bitte beachten Sie, dass die Daten einmalig von unserem Server heruntergeladen werden und in der Folge nicht automatisch aktualisiert werden. Die Nutzung dieses Dienstes ist freiwillig. Sofern Sie Veranstaltungsdaten in Ihren Kalender importieren, übernehmen Sie die oben genannten Daten in Ihre Geräte. Wir bieten keine Gewährleistung für eine fehlerfreie Funktionsweise des Dienstes. Sollte die Veranstaltung ausfallen, bieten wir keine Gewähr.

7. Bestellung von Produkten über unsere Webseite/Bestellformular
Über unsere Webseite haben Sie die Möglichkeit (Ausstellungs-)Kataloge und sonstige Publikationen käuflich zu erwerben und zu bestellen. Sofern Sie das Bestellformular unserer Webseite nutzen, ist es erforderlich, dass Sie im Zuge des Bestellvorgangs Ihre personenbezogenen Kundendaten (Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Rechnungs-/Lieferanschrift) angeben, die wir für die Abwicklung Ihrer Bestellung und für die vertragsbezogene Korrespondenz mit Ihnen (z.B. zum Versenden der elektronischen Rechnung per E-Mail) benötigen. Andernfalls ist eine Bestellung leider nicht möglich. Die von Ihnen eingegebenen Daten verarbeiten wir zur Begründung, Durchführung und Beendigung Kaufvertrags gemäß Art. 6 I lit. b DSGVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen – z. B. für die Bearbeitung Ihrer (Kauf-)Anfrage – erforderlich sind.
Für den Fall, dass wir aus Gründen der Gewährleistungsabwicklung, im Falle gesetzlicher Rückabwicklungen, in Einzelfällen aufgrund unserer Vereinbarung mit Ihnen oder aus Kulanz bestimmte von Ihnen erworbene Produkte zurücknehmen, verarbeiten wir Ihre Rücknahmedaten zu diesen Zwecken. Rechtsgrundlage für die Vorgänge der Warenrücknahme ist Art. 6 I. S. 1 lit. b DSGVO.
Wir verarbeiten Ihre Kunden- und Kaufvertragsdaten auch zur Überprüfung der vollständigen Begleichung des Kaufpreises Ihrer Bestellungen. Soweit erforderlich verarbeiten wir diese Daten sowie die Daten zur Geltendmachung und gegebenenfalls auch Durchsetzung unserer Zahlungsansprüche im Falle von Zahlungsausfällen auf Basis unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 I. lit. f. DSGVO.

Empfänger Ihrer personenbezogen Daten im Rahmen der Bestellung
Innerhalb unseres Unternehmens erhalten nur die Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese für die Bearbeitung, Durchführung und Abwicklung Ihrer Bestellung benötigen. Zur Abwicklung Ihrer Bestellung geben wir Ihre Kunden- und Kaufvertragsdaten streng zweckgebunden, sofern notwendig und nur im erforderlichen Umfang an unsere Dienstleister (hier: IT-/Telekommunikationsdienstleister zur technischen Abwicklung Ihrer Bestellung und Logistik-/Speditionsdienstleister zur Lieferung der bestellten Waren) weiter. Rechtsgrundlage für diese Vorgänge ist Art. 6 I. S. 1 lit. b DSGVO.

Übermittlung personenbezogener Daten in Drittländer außerhalb der EU/des EWR
Aufgrund der Nutzung von Microsoft Office 365-Europa (Empfänger: „Microsoft Ireland Operations Limited, One Microsoft Place, South County Business Park, Dublin 18, Irland“) in unserem Unternehmen ist nicht ausgeschlossen, dass personenbezogene Daten, die durch die elektronische Kommunikation mit Ihnen anfallen bzw. verarbeitet werden, im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung auch an Server in den USA übermittelt werden. Sollten wir personenbezogene Daten an Dienstleister außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) durch den von uns genutzten Dienst Microsoft Office 365 in die U.S.A. weitergeben, so erfolgt eine Übermittlung nur unter der Prämisse einer gültigen Zertifizierung nach dem EU-US Privacy Shield. Der oben genannte Dienstleister ist nach dem EU-US Privacy Shield zertifiziert. Nach EU-US Privacy Shield zertifizierte Unternehmen/Dienste gewährleisten ein angemessenes Datenschutzniveau im Sinne der DSGVO. Microsoft stellt dieser unter dem folgenden Link bereit: https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement. Detaillierte Information dazu sowie über das Datenschutzniveau bei unseren Dienstleistern in Drittländern können Sie unter den oben genannten Kontaktinformationen anfordern.

Dauer der Speicherung Ihrer (Bestell-/Vertrags-) Daten
Sobald Ihre Daten nicht mehr für die Erfüllung vertraglicher, gesetzlicher und prozessinterner Verarbeitungszwecke benötigt werden (nach Beendigung des Vertrags mit Ihnen), werden diese gelöscht. In der Regel sind wir jedoch über das Ende der Vertragsbeziehung hinaus zur Aufbewahrung der personenbezogenen Daten (z.B. Bestell- und Rechnungsdaten) aus handelsrechtlichen und steuerrechtlichen Gründen verpflichtet. Die Frist kann bis zu zehn Jahre betragen. Es wird auf die entsprechenden Gesetze hingewiesen, insbesondere § 257 Handelsgesetzbuch, § 147 Abgabenordnung, Art. 6 I. lit. c DSGVO.
In diesem Kontext kann es folglich erforderlich werden, dass Ihre Daten im Falle der z.B. steuerlichen Überprüfung unserer Unternehmen durch staatliche Stellen oder Behörden im Zusammenhang mit Belegprüfungen gesichtet oder an diese übermittelt werden. Ebenso ist es in regelmäßigen Abständen erforderlich, dass wir zur Vorbereitung unserer Jahresabschlüsse Kunden- und Kaufvertragsdaten verarbeiten. Rechtsgrundlage hierfür ist eine gesetzliche Verpflichtung nach Art. 6 I lit. c DSGVO.
Soweit wir Daten und Unterlagen mit Personenbezug als Beweismittel zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, werden diese von uns in Abhängigkeit der jeweiligen Verjährungsfristen vorgehalten, wobei wir die Verarbeitung für andere Zwecke einschränken. Dies gilt beispielsweise auch für die Geltendmachung und Abwicklung von Gewährleistungs- und Haftungsansprüchen (max. 30 Jahre), verarbeiten. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungen ist Art. 6 I. lit. f DSGVO.

8. Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren
In erster Linie dient die Datenverarbeitung der Durchführung sowie Abwicklung des Bewerbungsverfahrens und der Beurteilung, inwieweit eine Eignung für die betreffende Stelle vorliegt. Im Ergebnis ist die Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten erforderlich, um über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses und damit über die Einstellung entscheiden zu können. Die vorrangige Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO i.V.m. § 23 Abs. 1 HDSIG. Die Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten erfolgt – sofern für die Entscheidung über die Einstellung erforderlich – auf Basis von Art. 9 Abs. 1 DS-GVO i.V.m. § 23 Abs. 3 HDSIG. Sofern Sie uns besondere Kategorien personenbezogener Daten freiwillig mitgeteilt haben, deren Verarbeitung für die Entscheidung über die Einstellung nicht erforderlich ist, so erfolgt die Erhebung und Verarbeitung auf Basis Ihrer mit der Übermittlung erteilten Einwilligung. Wir erheben und verarbeiten auch personenbezogene Daten von Bewerbern auf der Basis berechtigter Interessen zur Abwehr von Rechtsansprüchen (insbesondere aus dem AGG) gem. Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein*e Bewerber*in entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Weg, beispielsweise per E-Mail, an uns übermittelt. Für die Bewerbung per E-Mail haben wir eine spezielle E-Mail-Adresse eingerichtet [bewerbung[at]documenta.de]. Schließen wir einen Anstellungsvertrag mit einem*einer Bewerber*in, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Kommt kein solcher Vertrag mit dem*der Bewerber*in zustande, so werden die Bewerbungsunterlagen spätestens 6 Monate nach Bekanntgabe der Entscheidung über die Absage automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen unserseits entgegenstehen. Ein Beispiel für ein „sonstiges berechtigtes Interesse“ im eben genannten Sinne ist etwa die Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

9. Datenschutzinformation bei Teilnahme an Veranstaltungen
Wir verarbeiten die von Ihnen uns gegenüber im Rahmen des Registrierungsprozesses mitgeteilten personenbezogenen Daten zum Zweck der Vorbereitung und Durchführung der jeweiligen Veranstaltung sowie zur Kapazitätsplanung auf Basis Ihrer durch die Anmeldung erteilte Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO sowie je nach Art der Veranstaltung auf Basis eines Vertrags gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre erteilte Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Ein Widerruf hat zur Folge, dass wir Ihre personenbezogenen Daten für die Veranstaltung – die eine Registrierung erfordert – nicht mehr verwenden können und Ihre Teilnahme an der Veranstaltung daher ausgeschlossen ist.
Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten über Ihre Einwilligung hinaus nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten, wie beispielsweise zur Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten.
Bitte beachten Sie, dass bei unseren Veranstaltungen Foto- bzw. Videoaufnahmen angefertigt werden und das Bild- bzw. Videomaterial ggf. im Internet, auf den von der documenta und Museum Fridericianum gGmbH bzw. von ihren Kooperationspartnern betriebenen Seiten oder in Sozialen Medien und/oder in einer der Publikationen der documenta und Museum Fridericianum gGmbH bzw. seiner Kooperationspartner zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit (insbesondere Berichterstattung) über die jeweilige Veranstaltung veröffentlicht wird.
Mit Ihrer Teilnahme an der Veranstaltung erklären Sie sich mit der Veröffentlichung von während der Veranstaltung angefertigten Foto- und Videoaufnahmen einverstanden (§§ 22, 23 KUG). Die Erhebung, mithin die fotografische Aufnahme und deren Verarbeitung, erfolgt zum Zweck einer bebilderten Berichterstattung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO dieser Verarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen können. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Der Widerspruch ist an die oben genannte Adresse zu richten.

Wir weisen Sie darauf hin, dass sich im Rahmen der Dokumentation der Veranstaltung auch archivwürdige Daten ergeben können, die gegebenenfalls in den Bestand des documenta archivs übergehen. Sollten Archivalien personenbezogene Daten von Ihnen enthalten verarbeiten wir diese Daten auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO i.V.m. § 7, 8 und 11 HArchivG. Die in diesem Zusammenhang möglicherweise verarbeiteten besonderen Kategorien personenbezogener Daten verarbeiten wir auf Grundlage von § 25 HDSIG.

Bei Fragen zu dieser Information, auch zu Ihren (Datenschutz-) Rechten, können Sie sich auch an unseren Datenschutzbeauftragten datenschutzbeauftragter[at]documenta.de wenden.

10. Ihre Rechte
Sie haben uns gegenüber Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten. Spezialgesetzliche Vorschriften können der Erfüllung der allgemeinen datenschutzrechtlichen Rechte entgegenstehen. Sofern Sie ein entsprechendes Recht geltend machen und spezialgesetzliche Vorschriften uns an der Erfüllung hindern, werden wir Ihnen dies unter Angabe der konkreten Gründe mitteilen. Ihnen stehen die nachfolgend aufgelisteten datenschutzrechtlichen Rechte uns gegenüber zu:

10.1 Auskunft
Gemäß Art. 15 DSGVO können Sie Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen.

10.2 Berichtigung
Gemäß Art. 16 DSGVO können Sie unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen.

10.3 Löschung
Gemäß Art. 17 DSGVO haben Sie das Recht die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

10.4 Einschränkung der Verarbeitung
Gemäß Art. 18 DSGVO können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.

10.5 Datenportabilität
Gemäß Art. 20 DSGVO können Sie Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen verlangen.

10.6 Widerruf
Gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO haben Sie das Recht, Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns (z. B. schriftlich oder per E-Mail) zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.

10.7 Beschwerde
Gemäß Art. 77 DSGVO können Sie sich jederzeit bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über unsere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beschweren. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde (Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit) hat ihren Sitz im Gustav-Stresemann-Ring 1, 65189 Wiesbaden.

10.8 Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten
Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf unser berechtigtes Interesse nach Art. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen, insbesondere, wenn die Verarbeitung zu Werbezwecken erfolgt. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils bei der nachfolgenden Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollen. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.
Selbstverständlich können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Datenanalyse jederzeit widersprechen.

Über Ihren Widerspruch können Sie uns unter den oben genannten Kontaktdaten informieren.

Änderung der Datenschutzerklärung
(Stand 27.4.2020)

Durch die fortlaufende iterative Entwicklung des Internet-Angebotes und/oder der rechtlichen Entwicklung kann es erforderlich sein, dass wir von Zeit zu Zeit Anpassungen in unserer Datenschutzerklärung vornehmen.

Zu den Cookie-Einstellungen