• Photo Credit
  • Photo Credit
  • Photo Credit
  • Photo Credit
  • Photo Credit

Lucas Arruda: Deserto-Modelo

Das Schaffen von Lucas Arruda umfasst Gemälde, Grafiken, Lichtinstallationen, Diaprojektionen und Filme. Es reflektiert die intensive Auseinandersetzung mit einem breiten Themenspektrum, das vom konzeptuellen Rahmenwerk der Gattung Malerei bis hin zu den existenzialistischen Bedingungen des Lebens reicht. Besonderes Augenmerk legt Arruda auf die Darstellung von Landschaften und Seestücken, wobei er in seinen Werken nie auf konkrete Orte Bezug nimmt. Vielmehr geht es ihm um imaginäre Bilder, die durch Gedanken und Erinnerungen an sie hervorgerufen werden, sowie um die Erforschung der damit verbundenen Lichtverhältnisse, Atmosphären und Emotionen. Vom 6. Juni bis zum 8. September 2019 präsentierte das Fridericianum mit Deserto-Modelo die erste institutionelle Übersichtsausstellung von Arruda in Deutschland. Die gleichnamige Publikation dokumentiert die damalige Schau und bietet neben einer facettenreichen kunst- und kulturhistorischen Kontextualisierung auch Erläuterungen zu den philosophischen Dimensionen der Praxis des 1983 geborenen Künstlers.

176 Seiten, 24 × 28 cm, Texte von Vincenzo de Bellis, Fernanda Brenner, Marlene Bürgi, Lilian Tone, Theodora Vischer und Moritz Wesseler in deutscher und englischer Sprache, Hardcover mit Leineneinband, zahlreiche farbige Abbildungen
Herausgeber*innen: Moritz Wesseler, Fridericianum
Verlag: Verlag der Buchhandlung Walther und Franz König
38,00 Euro Euro zzgl. Versandkosten
ISBN: ISBN 978-3-7533-0252-2

    Vielen Dank für Ihre Bestellung
    Ihre Anfrage wurde erfolgreich übermittelt.

    In Kürze erhalten Sie eine Auftragsbestätigung und Vorkassenrechnung per E-Mail.

    Lucas Arruda: Deserto-Modelo
    Gesamt
    Euro zzgl. Versandkosten


    *Pflichtangaben

    Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Bestellung entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.